Gemeinschaftlich Wohnen in Bockenheim

Ehemalige Akademie der Arbeit wird an ein Wohnprojekt vergeben

Die ehemalige "Akademie der Arbeit" in Bockenheim ist an ein Wohnprojekt vergeben. Die Entscheidung des Vergabebeirats fiel auf die Bewerbung des Vereins AdAptiv e.V. 

Die KEG hatte die ehemalige "Akademie der Arbeit" in der Mertonstrasse 30 im Jahr 2019 erworben und sicherte die Liegenschaft damit für die Realisierung von gemeinschaftlichen Wohnprojekten auf dem zukünftigen Kulturcampus Bockenheim. Der Gebäudekomplex besteht aus dem ehemaligen Internat und dem ehemaligen Lehrgebäude und hat insgesamt eine Nutzfläche von rund 3400 m². Das Vergabeverfahren nach Konzept wurde vom Planungsdezernat, dem Amt für Wohnungswesen und dem Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen e.V. begleitet bzw. durchgeführt. Die Liegenschaft wird von der Stadt Frankfurt am Main als Erbbaurecht vergeben. Bis zur Übernahme der Liegenschaft durch ein Wohnprojekt ermöglicht die KEG Initiativen und Vereinen aus dem Stadtteil, die Gebäude zu nutzen.

Informationen zur Vergabe stellt das Netzwerk Frankfurt bereit.