parkstadt 0Entwicklung der Parkstadt in Unterliederbach zu einem Wohngebiet mit Energie-Plus-Häusern der KEG

2010 erwarb die KEG die östliche Hälfte der sogenannten Parkstadt in Unterliederbach von der Rhein-Main Wohnen GmbH. Sie klärte die rechtlichen Rahmenbedingungen und führte die Erschließung für eine Entwicklung als Wohngebiet durch. Auf dem rund 11 ha großen Areal sind seither 291 neue Wohnungen als Einfamilien- und Doppelhäuser sowie im Geschosswohnungsbau entstanden. Etwas mehr als ein Drittel davon sind nach verschiedenen Programmen öffentlich gefördert. Die KEG mbH selbst realisierte in der Kamelienstraße ein Energie-Plus-Projekt mit sechs öffentlich geförderten Mehrfamilienhäusern. Es ist seit 2015 in Betrieb. Eine Kindertagesstätte der Stadt Frankfurt am Main wurde 2016 eröffnet.

Die Gesamtbebauung wurde von verschiedenen Investoren auf Grundlage einer abgestimmten Planung realisiert.

Beteiligte Bauträger: Wilma Wohnen Süd ι GWH ι Steko Bau GmbH ι WBG eG ι Kunze Wohnbau GmbH
Stand: April 2017

Blick von Hunsrückstraße
Fuchsienstraße
Magnolienstraße
Ansicht der Engergie-Plus-Häuser in der Kamelienstraße
Ansicht der Kamelienstraße von Westen
Querschnitt Energie-Plus-Haus Kamelienstraße